Die Matterhorns

Romantisch-Jagarisch, Landlarisch-Fidel

Sonntag, 6.8.2017

Burghof oder Zeughaus (Burgsaal)

Aperitif: 10.30 Uhr
Konzertbeginn: 11.00 Uhr

 Konzertsponsor

 

 

Die Matterhorns

Romantisch-Jagarisch, Landlarisch-Fidel

"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum."
Dieses beliebte Nietzsche-Zitat nehmen sich die fünf Hornisten besonders zu Herzen, um das Publikum mit ihrer Musik zu begeistern. Zusammengefunden haben sie während des Musikstudiums in Wien und sind sozusagen mit der Wiener Klangkultur „groß geworden“. Eigene Arrangements ermöglichen den Matterhorns, ihre Ideen und musikalischen Vorstellungen auch zu verwirklichen. So wird schon einmal das Wiener Horn gegen eine Es-Trompete oder eine Wagnertuba getauscht. Dass das Wiener Horn aber in jeder Musikrichtung seinen berechtigten Stellenwert hat, versucht die heutige Stückauswahl zu beweisen.

Die Matterhorns laden Sie zu einem gemeinsamen spannenden Spaziergang durch ihr vielseitiges Repertoire ein. Neben Klassikern wie der “Jagdsuite” von Rudolf Braun, der “Arie des Sängers” aus dem Rosenkavalier oder “Schenkt man sich Rosen in Tirol” haben sie auch manch Unbekanntes aus der Horn-Literatur mitgebracht. Eine besondere Rolle spielt bei den Fünfen die Pflege von „naturbelassener“ Volksmusik, unaufdringlich aufbereitet von ihnen selbst. Da verwundert es auch nicht, dass sie persönlich durch das Programm führen.

Lassen Sie sich überraschen!

Die Matterhorns
unter der Leitung des Solohornisten der Wiener Philharmoniker Josef Reif

Martin Grabner Gesang, Horn
Franz Obermüller (W. Volksoper) Horn
Josef Reif (W. Phil) Wagnertuba, Gesang, Horn
Michael Söllner Es-Trompete, Horn
R. Zmölnig (W.Volksoper) Wagnertuba, Es-Trompete, Horn

Zurück zur Übersicht nächste Veranstaltung


Sponsoren & Partner

Weitere Unterstützer der Festspiele Burg Golling, denen wir für ihre Verbundenheit herzlich danken.